Eigene Domain online registrieren

Tipps für die eigene Domain: Wunsch-Domain finden & registrieren. Domainregistrierung Komplett-Betreuung für Unternehmen u. Privat

Die eigene Domain - Tipps und online registrieren

Die eigene Domain registrieren

Bild: Eigene Domain online registrierenSie ist begehrt und wird immer knapper:

Die eigene Internet-Domain.

Wer heute seine Domain registrieren lassen will, stößt oft auf die Meldung “Domain bereits vergeben”.

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie trotzdem zu Ihrer Wunsch-Domain kommen - und dabei sogar noch eine richtig große Auswahl an Domains haben.

War es früher die Telefonnummer, das Telefaxgerät und dann die Mail-Adresse, so gehört heute die eigene Webseite zum guten Ton und unbedingt mit auf die Visitenkarte oder die Autobeschriftung. Besonders für Firmen und Händler ist heutzutage die Web-Präsenz mit eigener Domain Pflicht.

Schließlich sind einprägsame Domains ein wichtiger Wettbewerbsvorteil: Sie betonen die Corporate ldentity und erleichtern das Auffinden des Web-Angebots. Dabei sollte die eigene Domain im Internet kurz, prägnant und aussagekräftig sein.

Wenn die gewünschte Domain bereits vergeben wurde, dann ist das oft nicht weiter schlimm. Es gibt recht viele gute Alternativen.

Versuchen Sie dann einfach Kombinationen aus Ihrer Wunsch Domain und zusätzlichen Begriffen wie z.B. “-online”, “-24”, “-live” oder auch die Gesellschaftsform Ihres Unternehmens.

Bei Privatpersonen kann auch ein Titel oder der Wohnort gut geeignet sein. Es gibt viele Alternativen, wenn die Domain bereits vergeben ist. Unser Namensfinder kann Ihnen bei der Domain Suche hilfreich zur Hand gehen. Verschiedene, beliebte Kombinationen bekommen Sie hier bereits automatisch vorgeschlagen.

Oberstes Gebot für gute Domainnamen ist, dass die Domain einen eindeutigen, leicht merkbaren Zusammenhang zum Betreiber oder dem Inhalt der Website herstellt. Das kann im geschäftlichen Bereich einfach der Name des Unternehmens sein, wie etwa www.volkswagen.de

Im E-Business bietet sich als Domain der Firmenname an oder die Wahl eines Begriffes aus der Umgangssprache, der in direkter Verbindung mit dem Inhalt der Website steht, etwa www.motorraeder.de, wenn Sie Motorräder verkaufen. Die Möglichkeiten sind also erst mal riesig - vermeiden sollte man einzig eine lange und nichtssagende Domain wie www.irgendeinprovider.de/homepages/manfredmueller.html.

Denn schließlich nützt die schönste Homepage nichts, wenn sich niemand die Domain merken kann oder man sich bei der Eingabe ständig vertippt.

Sicher haben Sie schon die ein oder andere Emailadresse über Ihren Zugangsprovider freigeschaltet bekommen. Email Adressen wie “mein.name@t-online.de” oder “zuhause@aol.com” sind für wenig Geld zu haben, wirken aber auch gleichzeitig wenig professionell.

Daher bietet es sich an, gleich einen Serverplatz und eigene Email Adresse unter der Domain einzurichten. So kommt man in den Genuss, ganz leicht beliebig viele, professionelle Emailadressen wie z.B. “info@mein-wunschname.de” und “privat@mein-wunschname.de” unter seiner Domain einrichten zu können.

Freie .de Domains suchen

Weiterführende Links zu diesem Thema:

Domainvergabestelle DeNIC

DeNIC Vergaberichtlinien für Domainnamen

Wachstum der .de Domains als Grafik

Regionale Verteilung der .de Domains in Deutschland