Antworten zu: Browser (Was ist ein Browser)

Browser


Der bessere Browser

Der große Vorteil von "Firefox" ist seine hohe Sicherheit beim Surfen. Anders sieht es da beim Internet Explorer aus. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät mittlerweile davon ab den Internet Explorer zu nutzen. Dies ist auch mit unter einer besseren Verwaltung von Cookies und Passwörtern zu verdanken.

Firefox kann unter http://www.mozilla-europe.org/de kostenlos heruntergeladen werden.

Außerdem lässt sich beim Firefox vieles individuell nach eigenen Vorstellungen einstellen. Sie müssen auf weiterführende Links nicht mehr in einem neuen Fenster öffnen, sondern es können mehrere Webseiten in nur einem Fenster betrachten werden. Die Seiten werden dann durch Reiter hervorgehoben und können so aufgerufen werden. Zudem kommt ein Popup-Blocker, der Sie vor unerwünschter Werbung schützt.

Eine weitere Verbesserung ist die integrierte Suchfunktion in der Symbolleiste. Durch Drücken der " / " Taste lässt sich das Suchfeld starten und Sie können auf einer Seite nach gewünschten Wörtern oder Sätzen suchen. Der Cursor springt sofort nach Eingabe des ersten Buchstaben auf das erste Wort im Text, das diesen Buchstaben enthält. Durch Eingabe weiterer Buchstaben lässt sich die Suche verfeinern.
Haben Sie Interesse an Nachrichten? Auch hierfür bietet Firefox eine Vereinfachung. Eine Option zeigt Überschriften der neuesten Nachrichten an. Durch einen Klick erhalten Sie dann alle Informationen zu diesem Thema.

Für einen schnellen Umstieg wurde auch gesorgt. Firefox kann Daten (z. B. Favoriten) aus dem Internet Explorer importieren.

Weitere Imformationen finden Sie unter http://www.mozilla-europe.org/de

Was sind Web Browser?

Um Internetseiten aufrufen zu können benötigen sie einen so genannten Web Browser, der das HTTP-Protokoll lesen und von den Web-Servern die benötigten Daten einer Web-Adresse empfangen kann.  Sie können aber auch ofline Ihre erstellten Webseiten testen. HTML wird von allen Browsern umgesetzt. CGI-Scripts und PHP-Anwendungen werden ebenfalls von allen Browsern erkannt, aber nur solange sie einen HTML-Code erzeugen. Andere Technologien wie CSS und JavaScript werden nicht von allen Browsern beherrscht. Der größte Unterschied wird bemerkbar wenn Multimedia-Anwendungen ausgeführt werden sollen. Der Internet Explorer wird am Häufigsten benutzt, doch es gibt noch zahlreiche weitere Browser, welche sehr zu empfehlen sind und eine Alternative zum Internet Explorer darstellen.

Wenn Sie Webseiten erstellen wollen, sollten Sie bedenken, dass es viele verschiedene Web Browser gibt. Nicht alle Internetnutzer benutzen den gleichen Browser. So kann es passieren, dass bei einigen Surfern nicht alle Elemente einer Webseite angezeigt werden können. Es empfiehlt sich daher, die erstellte Webseite mit mehreren Browsern zu testen, um jedem Besucher den Einblick auf Ihre Seite zu ermöglichen.

Welche Web Browser gibt es?

Drum prüfe wer sich ewig bindet. Auch hier gilt der alte Grundsatz: Augen auf bei der Browserwahl, denn Sicherheit steht hier im absoluten Vordergrund vor allen anderen Features, Liebhabereien oder einfach der Faulheit, irgendwas zu ändern.

Jüngste Veröffentlichungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik warnen vor Schwachstellen in online Software. Lesen Sie dort bitte die aktuellen Empfehlungen/ Warnungen zur Browserwahl. (Internet-Sicherheit > www > Web-Client )

Hier haben wir eine kleine Auswahl verschiedener Web Browser für Sie aufgelistet:

Microsoft Internet Explorer
Hierbei handelt es sich um den Microsoft Internet Explorer. Dieser ist häufig bereits auf einem Windows System installiert. In letzter Zeit ist dieser Browser auffällig geworden durch vermehrtes Auftragen von Sicherheitslücken.

Opera
Opera soll laut Angaben des Hersteller der derzeit schnellste Browser der Welt sein. Fast alle aktuellen Standards werden korrekt dargestellt. Ein einfacher E-Mail Client und eine Anbindung an das ICQ-Netzwerk befinden sich ebenfalls in dem kleinen Paket.
www.opera.com

Firefox
Firefox ist der gefährlichste Konkurrent des Internet Explorers. Er basiert auf der schnellen Rendering-Engine des ursprünglichen Mozilla-Projektes. http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/

Mozilla
Hierbei handelt es sich um die Originalversion des Mozilla-Browsers. Dieser unterstützt alle aktuelle und einige neue Technologien, wodurch ein schneller und reibungsloser Seitenbau garantiert ist. Integriert im Paket ist ein neuwertiger E-Mail-Client mit IMAP-Unterstützung und man hat ebenso die Möglichkeit, über IRQ im Browser zu chatten. Sicherheitsaspekte werden in hohem Maße von diesem Browser berücksichtigt durch das Sperren unerwünschter JavaScript-Funktionen. Daher eignet er sich besonders für Personen, denen Privatsphäre und Sicherheit sehr wichtig sind.

Weitere

Danaben gibt es noch ein Vielzahl Nischenbrowser, am besten befragen Sie die Suchmaschinen nach aktuellen Infos.